Snoop Dogg - Ego Trippin: Der Ego-Trip hat sich gelohnt!

Snoop ist musikalischer geworden. Das war vor Release des Albums bereits in allen über HipHop berichtenden Medien zu lesen. Auf Features wollte Snoop auch verzichten, da er nach der Kritik an den früheren stark featurelastigen Alben zeigen wollte, dass er auch alleine einen stimmigen Longplayer zusammenknisteln kann. Und hier ist der Beweis. Er kann es.


Und er kann es auf Disco-, auf Country-, auf Soul-, auf Funk,- auf Jazz- und nicht zuletzt auf HipHop-Beats, die sich in regelmäßiger Rotation die Klinke in die Hand geben auf diesem 21-Akter. Besonders entertaining ist jedoch der über Gebühr zelebrierte Singsang des OGs. Das Vocoder-Monster Sexual Eruption ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Und ich muss sagen, vor allem die Disconummern stehen dem Pop-Snoop gut zu Gesicht. Der Gangster-Snoop leidet da zwar ein wenig drunter, aber von dem war spätestens nach dem Fußballtraining in Hauspuschen zusammen mit David Beckham sowieso nichts mehr übrig.

Über die Innovation in Sachen Sound brauchen wir bei dem sich bereits seit 15 Jahren an der Spitze dieses Games tummelnden Hauspuschengangster wohl nicht mehr reden, oder? Ich sag nur: die Neptunes sind zurück. Doch das eigentliche Lob gilt dem ausführenden Produzententrio Teddy Riley, Terrace Martin und DJ Quik, das Snoop hier wirklich einen ungemein stimmigen Sound auf den Leib geschneidert hat, genau so, wie es die geölte Lässigkeit von Snoops Stimme benötigt.

Und wer jetzt noch wissen will, worüber der Egotripper eigentlich so rappt auf seinem neuen Album, dem sei versichert, dass er so stilsicher wie er sich musikalisch neu einkleidet, er auch das passende thematische Gewand aus dem großen Kleiderschrank namens „Snoops Welt“ wählt. Wie der Name "Ego Trippin" schon sagt, dreht sich alles um Snoop und seine Welt, seine Erlebnisse, seine Sichtweisen, sein Entertainment, seinen Spaß an der Musik und seiner Liebe zum Ding. Und das ist genau das, was ich hören will, wenn ich eine Snoop-Platte in den guten alten CD-Player lege. Einfach schön.

Die sehr individuelle Entwicklung Snoops weg vom Mainstream hat ihm ungeheuer gut getan. Großes Kino eines gereiften und wirklich angekommenen Rap-Großmeisters.


Snoop Dogg feat. Robyn - Sexual Eruption


Snoop Dogg & Everlast - My Medicine


Snoop Dogg - Life of da Party


Snoop Dogg - Neva Have 2 Worry

26.6.08 11:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung